Cart

/Commerce/Cart/YourCartIsEmptyText

STUDIO BERLIN

Beste TV-Unterhaltung und großes Kino mit Sennheiser Digital 6000


Bekannte TV-Shows und Fernsehserien, internationale Kinofilme, Magazinformate sowie Events oder Produktpräsentationen – seit vielen Jahren ist die Studio Berlin GmbH eines der Zentren der deutschen Unterhaltungsindustrie. Um flexibel auf alle Kundenwünsche reagieren zu können, setzt die renommierte Produktionsstätte aus Berlin auf Drahtlostechnik von Sennheiser.

 


Auf einem weitläufigen Produktionsgelände in Berlin-Adlershof können so ziemlich alle Wünsche der Kunden realisiert werden. Viele bekannte Unterhaltungsformate, die aus der deutschen Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken sind, werden genau hier produziert. Mithilfe flexibel einsetzbarer Übertragungs- wagen ist man im Studio Berlin hervorragend für Außen- einsätze gerüstet. Um in Berlins Medienlandschaft stets den Ton angeben zu können, vertrauen die erfahrenen Kollegen um den Tonverantwortlichen Oliver Weißler auf Produkte des Audiospezialisten Sennheiser. Der ohnehin umfangreiche Bestand wurde kürzlich um Drahtlossysteme der Digital 6000 Serie erweitert.

 


Mehr als Premium-Sound mit digitaler Übertragungstechnik


Seit mehr als zehn Jahren ist Oliver Weißler für den Sendeton zahlreicher bekannter Fernsehformate verantwortlich. Schon lange setzt er auf die Drahtlostechnologie von Sennheiser. Mit der aktuellen Digital 6000 Generation profitieren Nutzer vor allem von einer höheren Dynamik, verlässlichen, weltweiten Nutzbarkeit.
Der Schritt zur digitalen Übertragung war für Weißler aufgrund dessen die logische Folge, führt er aus: „Vor der Anschaffung haben wir die digitalen Sennheiser Funkstrecken in einem aufwändigen Shootout ausgiebig mit Produkten anderer Marktteilnehmer sowie mit unseren langjährig bewährten Drahtlossystemen aus der Sennheiser 5000er-Serie verglichen. Insbesondere im Hochtonbereich sind die Vorzüge der kompanderfreien Übertragung bei den Digital 6000 Systemen deutlich auszumachen.“

 


Digitales System mit intelligenter Software


In dem besagten Shootout gehörten sowohl Einsätze im TVStudio als auch vor Ort bei der Produktion bekannter Samstagabend-Unterhaltungsshows zum Testrepertoire. Neben dem Klang wurden auch die praxisgerechte Handhabung mitsamt einer übersichtlich strukturierten Benutzerführung, eine gute Reichweite sowie die Möglichkeit zur Nutzung eines äquidistanten Frequenzrasters geprüft. Letzteres soll – vereinfacht dargestellt – die Entstehung ungewollter Störfrequenzen (sogenannte Intermodulations- produkte) verhindern. Diese treten dann auf, wenn mehrere Geräte zeitgleich mit unterschiedlichen Frequenzen senden. Eine Folge kann zum Beispiel sein, dass das Signal eines Senders gar nicht mehr empfangen werden kann. Ausstechen konnte Sennheiser die Konkurrenz letztendlich Oliver Weißler mit einem der entscheidenden Kaufargumente: dass der beliebte Sennheiser EK 6042 Zweikanal Einschubempfänger im Long-Range-Modus zu den Digital 6000 Systemen kompatibel ist, sich aber auch mit den bei der Studio Berlin GmbH bereits vorhandenen analogen Sennheiser Drahtlosstrecken inklusive der unternehmenseigenen SKP Aufstecksender betreiben lässt. Dadurch konnte man die Neuanschaffungen ganz einfach in das bestehende System integrieren. Der Sennheiser Wireless System Manager wird von den Tontechnikern der Studio Berlin GmbH nicht nur für die Einrichtung der neu angeschafften Digital 6000 Systeme eingesetzt, sondern dient auch der komfortablen Fernkontrolle der HF- und NF-Pegel sowie der Betriebszustände der Akkus. Damit hilft die Software, alle wichtigen Informationen im Blick zu behalten. Bei Bedarf können Akkus oder Geräte so gezielt ausgetauscht werden. „Das Akku-Management funktioniert bei den Digital 6000 Systemen hervorragend!“, erklärt Oliver Weißler. „Bei den Taschensendern erreichen wir im praktischen Betrieb vollkommen entspannt Laufzeiten zwischen zehn und zwölf Stunden, so dass wir problemlos jede Show mit nur einem Akku bestreiten können. Bei den Handsendern sind rund vier Stunden möglich, was vollkommen in Ordnung geht, zumal wir ja parallel immer Akkus in unseren L 6000 Ladestationen mit frischer Energie versorgen.“

 


Ergebnisse tagtäglich im deutschen Fernsehen


Der intermodulationsfreie Betrieb ist ein Vorteil, den Weißler nicht mehr missen möchte: „Manche Kollegen mussten sich erst einmal daran gewöhnen, dass es nun nicht mehr erforderlich ist, umständlich ein komplexes Raster zu berechnen: Innerhalb eines freien Bereichs können bei den Sennheiser Digital 6000 Systemen Übertragungsfrequenzen ganz einfach in gleichen Abständen zueinander gesetzt werden. Mittlerweile sind alle Mitarbeiter und auch die Freelancer von den Vorzügen des äquidistanten Rasters überzeugt – in einem digitalen Drahtlos-Setup funktionieren Abstände von 400 kHz vollkommen problemlos!“ Diverse Fernsehsender setzen tagtäglich auf die Kompetenz von Oliver Weißlers Team. Von den Ergebnisse können sich deutsche Fernsehzuschauer tagtäglich in Sendungen wie zum Beispiel „Anne Will“, „Hart aber Fair“ und „The Voice of Germany“ überzeugen.