10 Bewerbungstipps

Online oder per Post?

Für unseren Ausbildungsstandort und Hauptsitz in der Wedemark nehmen wir nur Onlinebewerbungen entgegen. Einen Link zum Formular findest du jeweils unter den ausgeschriebenen Stellen. Unsere Standorte Belm bei Osnabrück und Barleben bei Magdeburg adressierst du bitte per Post oder E-Mail.

Der richtige Zeitpunkt

Idealerweise bewirbst du dich direkt mit dem brandaktuellen Sommerzeugnis für eine Ausbildung im Folgejahr. Der beste Zeitpunkt? Sobald du dein Jahreszeugnis in den Händen hältst, wenn du im Folgejahr die Schule abschließt.

Die richtige Form

Online sind viele Themenfelder bereits vorgegeben. Eine klare Form ist auch hier wichtig und vereinfacht uns die Übersicht.

Das Deckblatt

Wähle einen aussagekräftigen Titel, wie zum Beispiel „Bewerbung als ...“. Wenn du dein Bewerbungsfoto unter dem Titel platzierst, bleibt auf dem Lebenslauf mehr Platz. Das sorgt für mehr Übersicht: sehr gut! Vor- und Nachname sowie vollständige Anschrift samt Telefon und E-Mail-Adresse sind selbstverständlich. In Schriftart, Größe und Anordnung bist du frei.

Das Bewerbungsschreiben

Optimalerweise sprichst du schon in der Anrede die Person an, die für deine Bewerbung zuständig ist, statt an „Damen und Herren“ zu adressieren. Auch hier sollten deine Kontaktdaten nicht fehlen. Tipp: Die E-Mail-Adresse sollte einigermaßen seriös klingen. „knuddelmaus@“ oder „zocker78roxxor@“ sind keine Adressen, die uns so richtig beeindrucken.

Du spielst in der Königsklasse, wenn du uns schon mit dem ersten Satz überraschst. Schreib statt Floskeln zum Beispiel die wichtigsten Gründe auf, warum du dich für Sennheiser entschieden hast – und warum gerade du bei uns richtig bist. Versetz dich am besten in unsere Lage. Danke! Gliedere den Text, schreib nicht zu lange Sätze und Absätze. Vermeide Standardformulierungen. Wir möchten dich – und nicht unbedingt die Autor*innen von Bewerbungsratgebern – kennenlernen. Wir suchen Persönlichkeiten, keine Automaten. Hier sitzt eine Menge freundlicher Leute; die offene Atmosphäre, von der unsere Azubis in den Erfahrungsberichten erzählen, gibt es hier wirklich. Trau dich! Und unterzeichne bitte handschriftlich.

Der Lebenslauf

Der Lebenslauf informiert lückenlos über deinen persönlichen und beruflichen Werdegang. Er muss klar gegliedert sein, um uns einen schnellen Überblick zu ermöglichen. Der Umfang: maximal zwei Seiten. Es gibt den funktionalen, den ausführlichen und den tabellarischen Lebenslauf. Wir bevorzugen in der Regel den tabellarischen Lebenslauf, falls nicht ausdrücklich anders erwünscht. Erwähne auch gerne die Berufe und/oder Interessen deiner Eltern und Geschwister. So können wir uns ein vollständigeres Bild von deinen Neigungen und Schwerpunkten machen.

Zeugnis- und Zertifikatskopien

Falls bereits vorhanden, solltest du dein jüngstes oder Abschlusszeugnis beilegen, ansonsten die letzten Schulzeugnisse. Wenn du Praktika, Fremdsprachen- und PC-Kurse oder Ähnliches absolviert hast, sollten auch diese Unterlagen nicht fehlen. Achte auf eine gute Kopiequalität.

Der Versand

Lege deine Unterlagen für unsere Standorte in Barleben und Belm in einen neutralen Hefter mit Clip oder Schiene, das Bewerbungsschreiben lose obenauf. Unbedingt auf die korrekte Empfängeradresse achten, deine eigene Adresse nicht vergessen und ausreichend frankieren.

Onlineversand

Achte bei Bewerbungen für unseren Standort in Wennebostel auf die Datengröße (nicht zu groß). Zur Sicherheit sollten Word-Dokumente in ein PDF-Format umgewandelt werden.

Nachhaken?

Wenn du etwa drei Wochen nach Versand noch keine Antwort bekommen haben solltest, ruf uns gerne an. Das signalisiert Interesse und hebt dich von anderen Menschen ab, die sich bei uns bewerben. Falls du eine Absage bekommst, kannst du uns gerne nach den Gründen fragen – das kann dir für weitere Bewerbungen nur helfen.